„SOJA AUS ÖSTERREICH: HEIMISCH SEIT 1875, GARANTIERT GENTECHNIKFREI UND ZU FAST EINEM DRITTEL AUS BIOLOGISCHEM ANBAU.“

soja_aus_oesterreich

Gentechnikfrei

divider

Soja aus Österreich immer schon gentechnikfrei

Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern sind Sojabohnen in Österreich seit jeher ausschließlich gentechnikfrei auf den Feldern produziert worden. Die gesamte Erzeugung der heimischen Landwirtschaft beläuft sich mittlerweile auf fast 200.000 Tonnen gentechnikfreie Sojabohnen. Damit setzt Österreich wichtige Schritte auf dem Weg in Richtung Selbstversorgung mit Eiweiß.

Schon gewusst?
Gentechnikfreiheit als Schlüssel für Österreichs Erfolg

Fast ein Drittel der in Europa direkt in der Nahrungsmittelproduktion verwendeten Sojabohnen wachsen in Österreich. Österreich ist innerhalb der EU ein bedeutendes Soja-Land – bei einem Anteil von lediglich 2 % an der EU-Ackerfläche stammen etwa 8 % der EU-Soja-Ernte aus Österreich. Die Gentechnikfreiheit war der Schlüssel dazu.

Österreich ist Experte bei Lebensmittel-Soja

Österreich hat sich zu einem Spezialisten in der Verarbeitung von Sojabohnen zu Lebensmitteln entwickelt. Der überwiegende Teil der hierzulande produzierten Sojabohnen wird zu Nahrungs- und Genussmitteln verarbeitet.

produkte_header
  • Die heimischen Anbieter von Flocken oder Mehlen aus Sojabohnen haben in den letzten 25 Jahren umfangreiches Know-how aufgebaut. Mittlerweile sind sie in Europa Marktführer bei der Belieferung von Backmittel- und Backwarenherstellern.
  • Innovative Spezialisten – von der handwerklichen Manufaktur bis zum mittelständischen Unternehmen – erzeugen Tofu, Aufstriche, Getränke und Desserts aus Sojabohnen.
  • Ein Sprossen-Hersteller bedienen bedient die regionale Gastronomie und den Lebensmittelhandel.
  • Ein kreativer Produzent von Knabber-Soja beliefert weltweit Kunden mit Soja-Snacks in Bio-Qualität.
  • In kleinen und mittelgroßen Ölmühlen werden Sojaöl und Sojakuchen hergestellt.
  • Zertifizierte Sojabohnen werden als sortenreine Lebensmittelrohstoffe in verschiedene Länder Europas verkauft. Die internationalen Kunden schätzen die österreichischen Anbieter als kompetente und gentechnikfreie Alternative zum Mitbewerb aus Übersee.

Europa importiert jährlich große Mengen Soja aus Übersee.

Allein nach Österreich kommen pro Jahr rund 500.000 Tonnen, die als Tierfutter verwendet werden. Der Großteil davon ist gentechnisch verändert. Allerdings wächst der Sojanbau in der EU rasant. Und daran ist auch der Verein DONAU SOJA beteiligt, der sich eine nachhaltige, gentechnikfreie Sojaproduktion einsetzt.

www.gentechnikfrei.at

soja_exporteure_importeure